Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Digitalisierung von Archivalien
Artikelaktionen

Digitalisierung von Archivalien

aus Universitätsarchiven in Baden-Württemberg

 
Projektlaufzeit 2019 - 2021
 
Grundidee des gemeinsamen Projektes der baden-württembergischen ist es, der Forschung über die Bestandsgrenzen der teilnehmenden Archive hinweg in einer konzertierten Aktion digitalisierte Quellen zu gleichgelagerten Funktionsbereichen und Inhalten zur Verfügung zu stellen.
 

Die Antragsteller verstehen es als Herausforderung wie auch als Chance, eine vergleichbare Quellengrundlage für das von ihnen repräsentierte, typologisch weite Spektrum anzubieten. Es reicht von den im Mittelalter mit den klassischen Fächern gegründeten Universitäten (Heidelberg 1386, Freiburg 1457, Tübingen 1477) über die im 19. Jahrhundert mit dem neuen Kanon der technischen und naturwissenschaftlichen Fächer sowie zur wissenschaftlichen Fundierung der Landwirtschaft eingerichteten Schulen und späteren Universitäten (Hohenheim 1818, Karlsruhe 1825, Stuttgart 1829) bis zu den Gründungen des 20. Jahrhunderts (Mannheim 1907, Konstanz 1966).

Die zu digitalisierenden Quellenkorpora sind so gewählt, dass alle Universitätsarchive vertreten sind, auch wenn mit dem beschriebenen Spektrum erhebliche Unterschiede der Bestandsstruktur einhergehen. Ein von allen Teilnehmern beizusteuernder Quellentyp sind die Gründungsdokumente und Statuten. Ebenfalls eine breite gemeinsame Teilnahme ist bei den zentralen Personenverzeichnissen möglich, die aufgrund von Schutzfristen und auf diesen aufbauenden Spezifika nur bis zum Stichjahr 1918 online gestellt werden können. 

 

Aus den Beständen des Freiburger Universitätsarchivs werden teilweise oder vollständig digitalisiert

                A 1         Urkunden der Universität Freiburg (1255-1896)

                A 2         Gründung der Universität (1457-1820)

                A 4         Statuten (1414-1860)

                A 5         Privilegien (1450-1864)

                A 66       Matrikelbände (1460-1918)

 

Projektpartner:

               UA Heidelberg

               UA Karlsruhe

               UA Konstanz

               UA Mannheim

               UA Stuttgart

               UA Stuttgart-Hohenheim

               UA Tübingen

dfg_logo_schriftzug_blau_foerderung_4c.jpg
Hinweis für Benutzer

 

Da ein erheblicher Teil der Bestände ausgelagert ist, können diese Akten nur mit einem Vorlauf von 2-3 Werktagen in den Lesesaal bestellt werden.

Benutzerspezifische Werkzeuge